aquaristiksachverstaendiger
logo

Unabhängige Gutachten

Beratung im Schadenfall

Die häufigsten Ursachen für Aquarien- schäden

Schadenanalyse Beweissicherung Dokumentation


Planung und Beratung

Meine Erfahrung als Sachverständiger für Aquaristik: Es gibt fast nichts, was es nicht gibt! Insofern ist es fast unmöglich, im Rahmen einer Internetseite auf alle Eventualitäten einzugehen.

Haben Sie deshalb bitte Verständnis dafür, dass ich hier nur ein paar Stichworte anfüge; Stichworte zu Fragen, die in meinen Beratungen immer wieder auftauchen, die ich Ihnen gern aber auch persönlich beantworte.

Wenn Sie also Fragen haben - oder auch schon ein konkretes Vorhaben planen, schicken Sie einfach eine eMail an: info@aquariumsachverständiger.de

Stichworte zu häufig diskutierten
Fragen und Themen:


• übergelaufenes Aquarium
• undichtes Aquarium
• geplatztes Aquarium
• ausgelaufenes Aquarium
• Stromausfall im Aquarium
• abgerissener Aquariensteg
• fehlerhafte Aquarienplanung       

• undichter Außenfilter
• undichte PVC Verrohrung
• undichte Silikonnaht
• defekter Aquarienfilter
• defekte Pumpe
• aufgequollener
   Aquarienunterschrank

• gerissene Aquarienscheibe
• gesprungene Bodenscheibe
• Glasbruch
• Mindestglasdicken von Aquarien
   (DIN 32622)

• Algenprobleme
• Fischkrankheiten
• kranke Fische
• vergiftete Aquarienfische
• CO²-Vergiftung

 
 

DIN 32622:

Mindestglasdicken (mm) von Aquarien aus Glas


Beispiel:

Wird ein 1,2 m breites Aquarium 50 cm hoch befüllt, muss das Glas mindestens 8 mm Dicke aufweisen.

Wichtig: In dieser Übersicht geht es ausschließlich um die Stabilität der Seiten-, Front und Rückscheibe. Für freitragende Bodenscheiben gelten andere Richtwerte!


Die DIN Norm 32622 enthält noch zahlreiche weitere Vorschriften.

Wer sich für weitere sicherheitstechnische Anforderungen interessiert: Nähere Informationen gibt's als Buch beim Beuth-Verlag, einer Tochtergesellschaft des DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

Marcus Mahl