aquaristiksachverstaendiger
logo

Unabhängige Gutachten

Beratung im Schadenfall

Die häufigsten Ursachen für Aquarien- schäden

Schadenanalyse Beweissicherung Dokumentation


Die häufigsten Ursachen für Aquarienschäden

In der Praxis zeigt sich, dass leider immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden. Hier ein paar Beispiele:

• Der fehlerhafte Umgang mit Klingenreinigern führt zu Verletzungen
   der Silikonnähte.


• An den Verbindungsstellen fehlen die Schlauchsicherungen.

• Bei PVC-Rohrleitungen werden die Klebeverbindungen undicht.

• Die Außenfilter werden durch Verschleiß und falsche Pflege
   der Profildichtungen und O-Ringe mit der Zeit undicht.

• Die Aquarien laufen über, weil bei offenen Filtersystemen ein Notablauf
   vergessen wurde.


• Stromausfälle lassen das Filterbecken überlaufen, weil die
   Auffangkapazität nicht mehr reicht.

• Zu früher Fischbesatz kann zu Ammoniak- und Nitritvergiftung führen.

• Stark organisch belastetes Aquarienwasser bringt Algenprobleme.

• Algenmagnete zum Reinigen sind praktisch. Gelangt Kies unter den
   Magneten, verkratzt er die Scheiben.


• Nicht selten erweisen sich Unterbauten und Schränke als völlig
   ungeeignet für Aquarien.

• Starke Geräuschentwicklung, z.B. durch Abläufe.

Marcus Mahl